Anmeldung ab 18 Jahren

Was sagt ein Tattoo über uns aus?

Zum Thema Tattoos gibt es in der Regel zwei Ansichten. Die einen finden es schön und besonders individuell. Die anderen mögen die Verzierung des Körpers nicht und finden sie auch nicht attraktiv oder sexuell anziehend. Heute erklären wir, was ein Tattoo über seinen Träger aussagt und wie andere das sehen.

Die tätowierte Person

Männer und Frauen lassen sich aus denselben Gründen tätowieren: um die eigene Individualität zu unterstreichen. Mit dem Tattoo soll die Haut verschönert und die Anziehungskraft auf andere Menschen gesteigert werden. Diese Personen sind meist sehr selbstbewusst und mögen das Risiko. Allerdings wird der Körperschmuck nicht von allen Menschen als so positiv empfunden wie von ihnen selbst.

Löwe als Tattoo

So wirkt ein Tattoo auf Außenstehende

Einerseits gibt es Menschen, die selbst keine Tattoos haben, diese aber als etwas Besonderes empfinden. Sie fühlen sich durchaus zu Menschen mit einem Tattoo hingezogen oder sind ihnen gegenüber zumindest nicht abgeneigt oder haben Vorurteile. Natürlich kommt es hier auch immer auf das Motiv und den persönlichen Geschmack an.

Tattoo auf den Armen

Trotzdem wirken tätowierte Menschen auf die meisten eher sexuell weniger attraktiv. Zudem wird ein Tattoo heutzutage noch häufig mit Rebellion und Unberechenbarkeit verbunden. Daher kann ein Tattoo durchaus einen bedrohlichen Eindruck machen.

Das Motiv und die Körperstelle

Für die Wirkung eines Tattoos sind das Motiv und die Stelle am Körper entscheidend, an der es tätowiert ist. Bei den Motiven gibt es keine Grenzen. Besonders häufig sind Namen, Zitate, asiatische Schriftzeichen, Tiere, Fantasy-Motive oder Portraits. Auch kleine Symbole, wie musikalische Zeichen, Herzen, Sterne und Blumen sind beliebt.

Die Körperstelle ist entscheidend dafür, wie offen das Tattoo gezeigt werden soll. Somit sagt sie etwas über die Extrovertiertheit des Trägers aus. Denn wählt man zum Beispiel den Nacken, ist es häufiger zu sehen, beispielsweise auch bei der Arbeit. Ein Tattoo am Oberarm ist schon seltener bedeckt als eins am Bauch oder am Fuß.

Mann tätowiert

Fazit zum Tattoo

Jemand mit einem Tattoo wird allgemein als selbstbewusst wahrgenommen. Jedoch unterscheiden sich die Menschen dahingehend, ob sie Tattoos eher mögen oder nicht. Also wirken diese nicht, wie oft beabsichtigt, attraktiver. Das Motiv und die dahinterstehende Motivation für den Körperschmuck sind ebenfalls wichtig.