Taschengeld mit Sugardaddy aufbessern

Sugardaddies sind toll. Es sind reiche Männer, die gerne jungen Frauen ein wenig unter die Arme greifen.

Sugardaddy und Sugarbabe ergänzen sich wunderbar!

Natürlich nicht einfach so, sondern wenn man eine unkomplizierte Beziehung oder eine heiße Affäre mit Ihnen hat. Viele Frauen möchten bewusst ältere und reiche Männer kennenlernen, um sich ein wenig finanzieren zu lassen. Warum auch nicht, immerhin ergänzen sich Sugardaddy und Sugarbabe perfekt. Er zahlt schon mal das eine oder andere, während sie ihn zu bestimmten Anlässen begleitet. Sie wird dafür sorgen, dass viele Männer den Sugardaddy um seine hübsche Freundin beneiden. Sugardaddy

Mit dem Sugardaddy wird man nicht gerade arm sein!

Es ist wohl klar, dass ein Sugarbabe nicht gerade arm sein muss, wenn sie einen reicheren Freund an ihrer Seite hat. Er bezahlt schon mal gerne die Miete, oder die Studiengebühren und was sonst noch so anfällt. So manche junge Dame bekommt ein schickes Auto, damit sie auch mobil ist und schnell bei ihrem Sugardaddy ist. Wenn sich das Paar versteht, aus welchen Gründen sie auch immer zusammen gefunden haben, wird der Sugardaddy in der Regel nicht geizig sein. Braucht er ja auch nicht, denn als Millionär oder auch mit mehr Geld als ein Sugardaddy, kann er auch ein wenig großzügig sein.

Die Sugardaddy-Beziehung: Liebe gehört wohl dazu

Für viele Frauen gehört Liebe einfach dazu, man möchte den Sugardaddy zwar haben, aber mit Gefühl ist alles schöner. Und wenn man mit Herz bei der Sache sein möchte, muss einem der Sugardaddy auch gefallen. Äußerlich und auch vom Charakter her, so kann dann eine gute Bindung entstehen. Wer einen Sugardaddy sucht, Sugardaddykann dies im Internet tun. Mit der Seite MySugardaddy findet man schnell einen ansprechenden Mann, mit dem man sich schreiben und später verabreden kann. Hat man erst einmal einen netten Mann für sich gefunden, wird man mit der Zeit von ihm das Taschengeld aufstocken lassen können. Natürlich sollte man nicht darum bitten, sondern dies einfach auf sich zukommen lassen. Keinem reichen Mann gefällt es, als Sponsor gesehen zu werden. Er möchte gemocht werden, seinetwegen und nicht wegen seinem Geld. Sonst wird das Sugarbabe ganz schnell gegen eine andere Frau ausgetauscht.

Merken

Merken

redaktion

view all post

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on