Die Sugardaddy Beziehung

Die Sugardaddy Beziehung
Die Sugardaddy Beziehung

Was macht eine Sugardaddy Beziehung aus?

Eine Sugardaddy Beziehung ist dadurch gekennzeichnet, dass es eine Partnerschaft zwischen einem wohlhabenden, älteren Mann und einer jungen, attraktiven Frau ist. Sie verspricht für beide Partner zahlreiche Vorteile. So bietet der finanzkräftige Mann den Frauen finanzielle Unterstützung im Gegenzug dafür, dass sie mit ihm Zeit verbringen. Bei einer Sugardaddy Beziehung geht es nicht nur um Sex, sondern auch um Freundschaft, nette Gesellschaft sowie emotionale Verbundenheit. Eine Sugardaddy Beziehung ist geprägt von gegenseitiger Unterstützung. Beide Partner versuchen dem jeweils anderen so gut es geht zu helfen. Die Art der Unterstützung variiert dabei allerdings stark, da beide Partner unterschiedliche Charaktere sind und sich in anderen Lebenssituationen befinden. Diese Heterogenität zeichnet eine Sugardaddy Beziehung aus. Und Gegensätze ziehen sich bekanntlich an. Wer also auf der Suche nach Abenteuern ist, gleichzeitig aber auch die Sicherheit schätzt, die einem ein Partner an seiner Seite verleiht, der wird von einem solchen Verhältnis extrem profitieren.

Welche Vorteile hat der Sugardaddy?

Ein Sugardaddy ist für gewöhnlich ein viel arbeitender Mann, der wenig Zeit hat, sich um private Beziehungen zu kümmern. Deshalb ist für Sugardaddys die Beziehung zu einem sexy Sugarbaby eine willkommene Alternative zu den gewöhnlichen Beziehungsmodellen. Für konventionelle Partnerschaften haben sie wenig Zeit und sie sind in einer Beziehung außerdem gerne der dominierende Partner. Ganz alleine, ohne eine schöne Frau an der Seite durchs Leben zu gehen, kommt für sie aber auch nicht in Frage. Von Sugardaddy Beziehungen profitiert ein Sugardaddy also insofern, als dass er die Gesellschaft einer jungen, hübschen Frau genießen kann, die ihn auf Businesstrips, Reisen oder exklusive Events begleitet, zugleich aber stets flexibel ist und sich nach dem Zeitplan und den Wünschen ihres Sponsors richtet. Diese Art von Beziehung ist somit perfekt, um für Abwechslung, in Form von aufregenden Dates zwischen den Geschäftsterminen, zu sorgen und so eine gelungene Work-Life-Balance zu schaffen.

Wie profitiert das Sugarbaby von einer Sugardaddy Beziehung?

Für ein Sugarbaby liegt der Reiz einer Sugardaddy Beziehung darin, einen großzügigen Förderer an seiner Seite zu gewinnen, der ihm finanzielle Freiheiten ermöglicht. Der Daddy sorgt dafür, dass sein Sugarbaby sich rundum wohlfühlt. Dies kann durch finanzielle- aber auch materielle Zuwendungen geschehen. Teure und außergewöhnliche Geschenke, Mietzuschüsse oder sogar die gesamte Übernahme der Miete sind ebenso beliebt, wie ein regelmäßiges Taschengeld. Der Sugardaddy bestimmt selbst, wie er sein Sugarbaby unterstütz. Am besten für die Beziehung ist es aber, wenn die Art der Unterstützung im Voraus abgesprochen wird. So ist sichergestellt, dass die wichtigsten Hilfestellungen geleistet werden und das Geld bestmöglich eingesetzt wird. Selbstverständlich schließt eine dauerhafte finanzielle Unterstützung exklusive Geschenke außer der Reihe nicht aus. Sugarbabys eröffnet sich so eine neue Welt voller Komfort, Luxus und Prunk, der ihnen sonst verborgen geblieben wäre. Eine Sugardaddy Beziehung bedeutet neben einem Abschied von finanziellen Problemen und Geldsorgen aber vor allem auch einen Zugewinn an hilfreichen Ratschlägen von einem erfahrenen Mentor.

redaktion

view all post

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on