Arten von Sugarbabes: die Prinzessin

Es folgt Teil 6 der Arten von Sugarbabes. Dieses Mal geht es um die Prinzessin unter den Sugarbabes. Warum sie eins wurde, ist vermutlich nahe liegend, doch was macht sie tatsächlich aus und was erwartet sie von einem Sugardaddy?

6. Wenn das Sugarbabe eine Prinzessin ist

Wenn das Sugarbabe eine typische Prinzessin ist, dann wird sie sehr gerne verwöhnt. Die Rolle der beschützten Maid gefällt ihr so gut, dass sie sich nicht schämt, um Hilfe zu bitten, wenn sie sie braucht. Sie weiss ganz genau, auf welche Art und Weise sie mit ihren Augen klimpern muss, damit ihr Sugardaddy nur so dahin schmilzt. Er ist bereit, ihr jeden Wunsch zu erfüllen. Denn die Prinzessin begeistert ihn mit ihrer klugen, süssen und liebenswürdigen Manier. Sie gibt ihm das Gefühl, ihr Ritter in goldener Rüstung zu sein, mit dessen Hilfe sie die Welt erobern kann. Und er wird sie mit Vergnügen dabei unterstützen. Denn ein so liebes Mädchen, eine so wundervolle Frau, hat nichts anderes verdient als das.

Die Prinzessin weiss genau, wie sie ihren Sugardaddy um den Finger wickeln kann.
Die Prinzessin weiss genau, wie sie ihren Sugardaddy um den Finger wickeln kann.

Und die Prinzessin gibt liebend gerne etwas zurück. Denn gegenseitige Unterstützung ist für sie selbstverständlich. Sie wird ihrem Sugardaddy zuhören und ihn für keine seiner Sorgen und keines seiner Probleme verurteilen. Auch wenn sie beizeiten etwas verwöhnt wirkt, so würde sie dennoch nicht damit angeben. Das wäre unter ihrer Würde. Denn genau das ist sie: würdevoll – wenn gelegentlich auch mal frech. Das gehört einfach dazu und der Sugardaddy wird ihre Neckereien niemals als besonders unhöflich empfinden. Viel mehr unterstreicht diese Eigenschaft ihre frische, jugendliche Art.

Fortsetzung folgt…

Und so neigt sich Teil 6 der Serie der „Arten von Sugarbabes“ dem Ende zu. Bisher wurden die Goldgräberin, die Kompromissbereite, die Pretty Woman, die Erwachsene und die Bescheidene beschrieben. Heute war die Prinzessin dran. Doch zwei Charaktere sind noch übrig. Also bleibt dran, liebe Sugardaddies!

redaktion

view all post

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on